Imágenes de páginas
PDF
EPUB

2. Urkundenbuch der Halberstädter Stifter und Klöster. Der Bearbeiter, Dr. Diestelkamp-Magdeburg, wird mit dem Druck des Urkundenbuches des Stifts St. Johann in Halberstadt noch in diesem Jahre beginnen.

3. Zerbster Stadtbriefe. Der Bearbeiter, Archivdirektor Dr. Schulze in Zerbst, ist verstorben. Das von ihm hinterlassene Manuskript umfaßt 30 Bogen. Es wird noch zu überprüfen und zu ergänzen sein, sobald ein Ersatzbearbeiter gewonnen ist.

4. Die Atzendorfer Chronik des Pfarrers Samuel Benedikt Carstedt. Der Bearbeiter, wiss. Lyzealoberschullehrer Stegmann-Magdeburg, stellt die Ablieferung des Manuskripts für den Herbst d. J. in Aussicht.

5. Urkundenbuch des Hochstifts Naumburg Teil 3 (1305-1381). Der von Dr. Devrient in Sondershausen bearbeitete Band wird zum Druck kommen, sobald der im Druck befindliche Teil 2 dieses Urkundenbuches fertig vorliegen wird.

6. Ernst Brotuffs Vogt- und Erbbuch des Petersklosters bei Merseburg. Staatsarchivdirektor Dr. Möllenberg-Magdeburg wird an die Drucklegung herangehen, sobald er den Druck des Urkundenbuchs des Hochstifts Naumburg Teil 2 (vgl. o. B. 1) zu Ende geführt hat.

7. Urkundenbuch der Magdeburger Stifter und Klöster. Auch hierfür gilt das unter 6 Gesagte.

8. Urkundenbuch der Stadt Halle Teil 1 (bis 1403). Der Bearbeiter, Studienrat Dr. Bierbach in Halle, hat das Material auf mehrfachen Reisen weiter vervollständigt.

9. Urkunden und Aktenstücke zur Geschichte der Landstände des Erzstifts Magdeburg. Der Bearbeiter, Staatsarchivrat Dr. Kretzschmar-Magdeburg, hat die Sammlung des Materials fortgesetzt.

10. Die Erfurter jüngere Matrikel. Der Bearbeiter, Staatsarchivrat Dr. Schmidt-Magdeburg, hat das Manuskript weiter gefördert.

II. Urkundenbuch der Erfurter Stifter und Klöster Teil 2. Der Bearbeiter, Archivdirektor Prof. Dr. Overmann-Erfurt, ist z. Zt. mit den Urkunden des Dom- und des St. Severistifts in Erfurt beschäftigt und hat das Manuskript schon so weit gefördert, daß in absehbarer Zeit an die Drucklegung dieses Bandes, der die Urkunden des Dom- und des Severistifts zusammenfassen und voraussichtlich bis 1420 reichen wird, wird gedacht werden können.

12. Die Protokolle der Merseburgischen Kirchenvisitationen des 16. Jahrhunderts. Die Herausgabe dieser Protokolle ist beschlossen worden; ihre Bearbeitung hat Staatsarchivdirektor i. R. Geh. Archivrat Dr. Friedensburg über

nommen.

13. Erfurter Vorrechtsbücher. Die Veröffentlichung der ältesten Erfurter Vorrechtsbücher wird in Aussicht genommen.

14. Historia collegii Heiligenstadiani. Die Aufnahme dieser annalistischen Geschichte des Heiligenstädter Jesuitenkollegs (1575-1773) unter die Geschichtsquellen der Provinz Sachsen und des Freistaats Anhalt wird in Erwägung gezogen. Bearbeiter ist Studienrat Dr. Freckmann-Heiligenstadt.

15. Grundbuch der Stadt Magdeburg von 1631-1720. Das von Stadtarchivar Dr. Neubauer-Magdeburg bearbeitete Grundbuch der Stadt Magdeburg von der Zerstörung der Stadt bis zur Einführung des amtlichen Grundbuchs soll als Band der Geschichtsquellen der Provinz Sachsen und des Freistaates Anhalt veröffentlicht werden.

b) Wüstungsregister und Karten.

1. Wüstungskunde der Kreise Jerichow I und II. Die Sichtung und Bearbeitung des von Oberpfarrer Zahn-Tangermünde hinterlassenen Materials hat Prof. Dr. Reischel-Hannover fortgesetzt.

2. Karten. Zurzeit sind Karten nicht im Druck. Eine Wüstungskarte der Kreise Jerichow I und II wird von Prof. Dr. Reischel-Hannover vorbereitet.

c) Siegelwerke.

Die Herausgabe besonderer Siegelwerke, die zugleich die Urkundenbücher entlasten werden, ist beschlossen worden, und zwar wird voraussichtlich zuerst ein Erfurter Siegelwerk in Angriff genommen werden.

d) Archivinventare.

Die Herausgabe von Archivinventaren ist schon bei der Begründung der Historischen Kommission auf das Programm gesetzt worden. Die vor dem Kriege begonnene Serie der nichtstaatlichen Archive, von denen bisher nur ein Heft (Kreis Neuhaldensleben) erschienen ist, sollte schon nach einem früheren Beschluß in der bisherigen Weise nicht fortgesetzt werden. Die neu zu begründende Serie der Archivinventare wird die Inventare der Staats- und der Stadtarchive und der sonstigen größeren Archive unseres Arbeitsgebiets behandeln. Den Anfang wird mit Genehmigung der Preußischen Archivverwaltung das Inventar des Staatsarchivs Magdeburg machen, dem ein Abriß der Geschichte des Magdeburger Staatsarchivs voraufgeschickt werden wird.

e) Jahrbuch der Historischen Kommission.

Die Herausgabe eines vierten Bandes des Jahrbuchs Sachsen und Anhalt wird nach dem Erscheinen des im Druck befindlichen dritten Bandes sofort in Angriff genommen werden.

f) Mitteldeutsche Lebensbilder.

Ein dritter Band der Mitteldeutschen Lebensbilder ist in Vorbereitung. Er wird Lebensbilder des 18. und 19. Jahrhunderts bringen. Die Gesamtredaktion der Mitteldeutschen Lebensbilder liegt in der Hand des Vorsitzenden Staatsarchivdirektor Dr. Möllenberg-Magdeburg.

Verzeichnis

der Mitglieder der Historischen Kommission
für die Provinz Sachsen und für Anhalt.

(Stand vom 1. Juni 1927.)

A. Vorstand:

Staatsarchivdirektor Dr. Möllenberg, Magdeburg, Vorsitzender.
Universitätsprofessor Dr. Sommerlad, Halle, stellvertretender Vorsitzender
und Schriftwart, Vertreter der Geschichtsvereine im Vorstand.
Schriftleiter Kasparek, Halle, Vertreter des Provinzialausschusses.
Vertreter: Direktor Rollert, Erfurt.

Staatsminister Müller, Dessau, Vertreter der Anhaltischen Staatsregierung.
Universitätsprofessor Dr. Holtzmann, Halle a. S.

Universitätsprofessor Dr. Becker, Halle a. S.
Staatsarchivrat Dr. Schmidt, Magdeburg.

B. Mitglieder:

Oberstudiendirektor a. D. Geh. Studienrat Prof Dr. Biereye, Erfurt.
Stadtarchivar Dr. Brinkmann, Mühlhausen i. Th.

Staatsarchivdirektor a. D. Geh. Archivrat Dr. theol., jur. et phil. Friedens-
burg, Wernigerode.

Amtsgerichtsrat Grosse, Wernigerode.

Direktor Haase, Dessau.

Universitätsprofessor Dr. Heldmann, Halle a. S.

Archivrat Dr. Herse, Wernigerode.

Universitätsprofessor Dr. Kisch, Halle a. S.

Staatsarchivrat Dr. Kretzschmar, Magdeburg.

Gewerberat Kuchenbuch, Stendal.

Stadtarchivar Dr. Neubauer, Magdeburg.

Provinzialkonservator Landesbaurat Ohle, Halle a. S.

Archivdirektor Prof. Dr. Overmann, Erfurt.

Pfarrer D. Pallas, Zwochau.

Prof. Dr. Reischel, Hannover.

Konrektor Rühlemann, Eisleben.

Universitätsprofessor Dr. Schlüter, Halle a. S.

Oberbürgermeister Trenkmann, Mühlhausen i. Th.

Universitätsprofessor D. Dr. Voigt, Halle a. S.

Studienrat Dr. Wähler, Erfurt.

Studiendirektor Dr. Wütschke, Dessau.

Apotheker Zechlin, Salzwedel.

Druck: August Hopfer, Burg Bz. Mgdbg.

[graphic][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][subsumed][merged small][subsumed][subsumed][ocr errors]
« AnteriorContinuar »