Imágenes de páginas
PDF
EPUB
[merged small][merged small][merged small][ocr errors][merged small][ocr errors][merged small][merged small][merged small][merged small][ocr errors]

Im Verlage von Ch. Th. Groo 6.

[merged small][ocr errors]

Kapitel 1.

Meine frühe Sehnsucht nach dem füdlichen Himmel.

Schon in meinen frühern Lebensjahren, machten mir die

höchst gewöhnliche Umgebung, in der ich mich befand, das ewige Einerley der Geschäfte, Unferhaltungen, und Zeitvertreibe des Alltagslebens, das Umhertreiben unter meistens höchst gehaltlosen flachen Menschengesichtern, Langeweile und Ueberdruß. Ich eilte deswegen immer, sobald meine Schulstunden geendigt waren, so schnell als möglich, in die Bibliothek meines Großvaters, die eine Menge für mich sehr anziehender Bücher enthielt, Schriften über das griechische und römische Alterthum, Dichter, Reisebeschreibungen, Uebersehungen alter Claffiker; oder sonst an einen stillen freundlichen Ort, um mich da in eine schönere, interessantere Umgebung, in eine reiche, glänzende Zukunft hineinzuträumen, wo ich alle meine Wünsche befriedigt fand; das waren höchft glückliche Jugendtage, die ich so in tiefster Einsamkeit, im Frieden mit mir und der ganzen Welt, bei den schönsten Erwartungen von der Zukunft, in meinen selbstgeschaffenen Welten, in diesen verlornen Paradiesen verlebte.

1

« AnteriorContinuar »