Compliance im Wertpapierdienstleistungskonzern

Portada
Walter de Gruyter, 2003 - 315 páginas

Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute trifft nach § 33 Abs. 1 WpHG die kapitalmarktrechtliche Verpflichtung, durch präventive Maßnahmen sicherzustellen, dass die Gesetze, Regeln und Usancen im Wertpapiergeschäft eingehalten, insbesondere Interessenkonflikte vermieden und Insiderinformationen nicht unlauter verwendet werden - zusammengefaßt unter dem Begriff Compliance.

Die kapitalmarktrechtlichen Vorgaben werden durch Richtlinien der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht konkretisiert und von Regeln anderer Rechtsgebiete, insbesondere aus dem Gesellschafts- und Konzernrecht, ergänzt und überlagert. Das Zusammenwirken der unterschiedlichen Regelungsbereiche und die nur fragmentarische Regelung der Compliance-Pflichten im WpHG werfen für die Unternehmenspraxis zahlreiche komplexe Fragen auf.

Besteht eine Pflicht zu konkreten Präventivmaßnahmen? Ist die Verantwortung für Compliance delegierbar? Wie ändert sich die Pflichten- und Verantwortungsverteilung in Konzernverhältnissen? Welche Rechtswirkungen entfalten die Elemente einer Compliance-Organisation? Schützen Chinese Walls zivilrechtlich vor umfassender Wissenszurechnung und strafrechtlich vor dem Vorwurf verbotenen Insiderhandels? Unter welchen Voraussetzungen ist Outsourcing von Compliance-Funktionen auf andere Unternehmen zulässig?

Auf diese und weitere Fragen entwickelt der Autor dogmatisch begründete Antworten und unterbreitet grundlegende Vorschläge für die aktuelle Compliance-Praxis.

Das Deutsche Aktieninstitut (DAI) hat die Arbeit mit dem 2. Preis des DAI-Hoschschulpreises 2002 ausgezeichnet.

Dentro del libro

Comentarios de la gente - Escribir un comentario

No encontramos ningún comentario en los lugares habituales.

Páginas seleccionadas

Contenido

Einleitung
1
Gang der Untersuchung
7
B Ordnungsgemäße ComplianceOrganisation
22
Die Organisationspflichten
67
Rechtliche Wirkung von Chinese Walls
92
A Gesetzliche Ausgangslage gemäß 33 Abs 1 WpHG
121
B 130 OWIG
127
A Die Leitungspflichten im Überblick
137
F Beachtung der Regeln einer sorgfältigen Unternehmensleitung
158
ComplianceStelle
190
A Überblick
203
Gesellschaftsrechtliche Probleme der Auslagerung
211
E Auslagerung im Sinne von 33 Abs 2 WpHG
225
G Gesellschafts und konzernrechtliche Probleme eines direkten
231
H Gesellschafts und konzernrechtliche Probleme einer schuld
238
Derechos de autor

Beachtung der Pflichten gegenüber Dritten
147

Otras ediciones - Ver todas

Términos y frases comunes

Información bibliográfica