Archiv für österreichische Geschichte, Volumen62

Portada
Aus der kaiserlich-königlichen Hof- und Staatsdruckerei, 1881
0 Opiniones
Las opiniones no están verificadas, pero Google revisa que no haya contenido falso y lo quita si lo identifica
 

Comentarios de la gente - Escribir un comentario

No encontramos ningún comentario en los lugares habituales.

Páginas seleccionadas

Otras ediciones - Ver todas

Pasajes populares

Página 141 - Ende König Ottokars. Das, was ich oben S. 60 angegeben, lässt sich als Resultat aus den verschiedenen Quellenangaben über Ottokars Ende festhalten — also doch etwas mehr als die Ann. Ottakariani zugestehen p. 192: De interitu autem regis Otakari nihil certi dicere possumus, quia diversi diversa dicunt, et sie multis haesitantibus vulgo proclamatur, quod infra exercitus delituit, et amplius non comparuit. Wir haben es hier mit einer Wiederkunftssage zu thun, deren Existenz uns auch die Ann. S....
Página 85 - Rossen' — genauer 1100 gegen 250 — geben die Cont. Vindob. p. 708 und Cont. praed. Vindob. p. 730 an, während sie das Heer Ottokars im Ganzen als doppelt so stark bezeichnen : cum tarnen vix unum pugnantem adhuc contra duos adversarios haberet. Von allen angeführten Quellen ganz abweichend erzählen die Ann. Ottakariani Folgendes, p. 192: Interea electus Rudolfus, ut vir providus et prudens in rerum discrimine, sciens arcum suum tendere et relaxare tempore opportuno, comperiens per exploratores...
Página 49 - ... versuchen mag, ergeben immer nur ein Gesammtbild, das recht anschaulich, recht lebendig erscheinen kann, das den Verlauf der Schlacht schildert, wie er sehr gut gewesen sein kann, sehr möglich, gar nicht unwahrscheinlich, das aber eben nur richtig sein kann, aber durchaus nicht richtig sein mus s. Und um das letztere, um das Sichere, daneben dann in zweiter Linie noch um das, was mit zureichenden Gründen als wahrscheinlich dargethan werden kann, das aber dann deutlich und scharf vom sicheren...
Página 135 - ... deutscher Seite Etliche, die schon beinahe verzagten, wieder Muth gewannen. Gerade weil das Eingreifen des Kapellers bei ihm so mangelhaft motivirt erscheint, schliesse ich auf die Bedeutung desselben, und halte diese Einzelnheit für das allerwichtigste, was uns der redselige und wortreiche Dichter bietet. Bestärkt werde ich in meinen Vermuthungen über die Art und Weise des Eingreifens der Nachhut und die entscheidende Bedeutung desselben durch die im Ganzen sonst recht confuse Darstellung...
Página 341 - Rascianorum consuetudinem ad normam veteris calendarii libere conservemini , et prout hactenus ita deinceps a nullis ecclesiasticis vel saecularibus statibus ulla afficiamini molestia; liceatque vobis inter vos, ex propria facultate , ex natione et lingua Rasciana constituere archiepiscopum , quem status ecclesiasticus et saecularis inter se eliget...
Página 49 - Scenen, die jede einzelne für sich uns ganz genau und zuverlässig überliefert sein mögen. Aber es fehlt uns jede Möglichkeit, die einzelnen Züge zu verbinden, derart, dass man von dem so entstehenden Gesammtbild mit gutem Gewissen sagen kann: so ist es gewesen. Alle Gruppirungen der einzelnen Züge, die man versuchen mag, ergeben immer nur ein Gesammtbild, das recht anschaulich, recht lebendig erscheinen kann, das den Verlauf der Schlacht schildert, wie er sehr gut gewesen sein kann, sehr möglich,...
Página 145 - Kellermeister' zu suchen sein. Schenk und Kellermeister sind in Oesterreich zwei verschiedene Hofbeamte — aber trotzdem wäre es sehr denkbar, dass der Thüringer das confundirt, unter dem Kellermeister den Schenken meint, und sich so mit der Reimchronik deckt. Die Bemerkung Köhlers aa 0. S. 340: , Berthold von Emmersberg und Siegfried von Mohrenberg (Mersenberger?) schlugen ihn aber ohne Rücksicht bewusstlos zu Boden', ist, so viel ich sehe, aus den Quellen in keiner Weise zu belegen.
Página 79 - ... sich nach folgenden Anhaltspunkten. Mit dem Ende des fünften Buches ist die Arbeit zu einem vorläufigen Abschluss gebracht worden im Jahre 1311 — siehe S. 488: Qui autem hoc volumen in transscriptione privilegiorum adhuc monasterio nostro dandorum forsitan augere desiderat, ab anno M.°CCC.XI° incipiat et deinceps per ordinem sie procedat. Quid enim post nos futurum sit, posteritas hoc videbit.
Página 99 - Hungarorum impetum ac sagittas, cum suis fugam dedit,1 et post ipsum Poloni conducticii, dissoluto exercitu fugerent cum Boemis, Comanis vero inter ista prelia honera et arnesia Boemorum regis suique exercitus sustollentibus dissipando. in isto prelio rex Otacarus dispersa mente et confusa uagando in exercitu captus occiditur. Filius vero eius, dtax Nicolaus in Hungariam ducitur captivatus cum aliis captivis baronibus, comitibus et militibus sine numero.
Página 90 - Georgius repente irruit in horrendam inimicorum aciein armatam pluribus adornatam, vbi fortiter dimicando extitit vulneratus, et novem Bohemos captivavit. Mon. Hung. hist. dipl. XXII, 496 Nr. 413, Urkunde des Königs Andreas von 1290 für Omodeus palatinus de genere Aba: inter que promiscua fati discrimina precisionem sui digiti articularis manus dextere excepit fortiter dimicando contra Othocarum eciam regem Boemie in expedicione generali, gloriosi certaminis victorie finaliter assistendo, vbi dictus...

Información bibliográfica