Informationssysteme im Europäischen Verwaltungsverbund

Portada
Mohr Siebeck, 2007 - 485 páginas
English summary: A regular exchange of information is essential for effective administration in the European Union. Thus, the authorities responsible in the Community Member States are provided with the information they require in order to carry out administrative measures which are indicated by Community law or to prepare Community policies. . The number of information systems, which are a special kind of inter-administrative cooperation, is on the rise. Information systems can satisfy the increasing need for information more efficiently than other limited information obligations. Kristina Heussner studies the structures and the functions of information systems, their legal organization and those questions pertaining to data protection, legal protection and liability with which citizens and companies are confronted by information systems. German description: Die Verwaltung des Gemeinschaftsraums erfordert eine enge Kooperation der an ihr beteiligten mitgliedstaatlichen und gemeinschaftlichen Verwaltungsstellen. Informationssysteme erleichtern diese Kooperation, indem sie stabile und dauerhafte Informationsbeziehungen schaffen. Sie sollen sicherstellen, dass die zustandigen Verwaltungsstellen auf der Grundlage der ubermittelten Informationen die geeigneten und durch das Gemeinschafts- oder Unionsrecht vorgegebenen Verwaltungsmassnahmen wahrnehmen oder die Entwicklung von Gemeinschaftspolitiken vor- und nachbereiten konnen. Kristina Heussner untersucht Strukturen und Aufgaben von Informationssystemen, ihre rechtliche Ausgestaltung sowie Fragen des Datenschutzes, des Rechtsschutzes und der Haftung, die Informationssysteme fur Burger und Unternehmen aufwerfen. Als besonders effiziente Instrumente der Verwaltungskooperation finden sich Informationssysteme in nahezu allen Sachgebieten des Europaischen Verwaltungsrechts, so auch in der Zoll-, Steuer- und Agrarverwaltung, in der Umweltverwaltung, im Gesundheits- und Verbraucherschutz, im Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts und im Europaischen Statistikwesen, den Referenzgebieten der Untersuchung. Gemeinschaft und Mitgliedstaaten sind aufgerufen, die Verfahren der Informationssammlung, -ubermittlung und -verarbeitung hinreichend rechtlich zu determinieren, um einerseits die Funktionsfahigkeit von Informationssystemen und andererseits die Beachtung der Rechte betroffener Burger und Unternehmen beim grenzuberschreitenden Austausch personen- und unternehmensbezogener Informationen sicherzustellen.

Dentro del libro

Comentarios de la gente - Escribir un comentario

No encontramos ningún comentario en los lugares habituales.

Contenido

Einleitung
1
Der Aufbau interoperabler Telematiknetze durch
24
Nr 51597
31
Informationssysteme in der Steuerverwaltung
37
Verordnung EG Nr 20732004
45
Informationssysteme in der Umweltverwaltung
60
Informationssysteme im Gesundheits und Verbraucherschutz
76
Das produktsicherheitsrechtliche Schnellwarninformationssystem
87
EUEGVertrag
113
3 Bewertung des durch die GKI geleisteten
397
Außervertragliche Haftung der Gemeinschaft und
419
Der Regress im Innenverhältnis
434
Rechtsaktsverzeichnis
445
Dokumentenverzeichnis
458
Stichwortverzeichnis
481
Derechos de autor

bb Das Frühwarn und Reaktionssystem EWRS
97

Términos y frases comunes

Acerca del autor (2007)

Kristina Heussner, Geboren 1977; Studium der Rechtswissenschaften in Freiburg, Grenoble und Heidelberg; 2006 Promotion; seit 2006 Rechtsreferendarin am Oberlandesgericht Hamburg.

Información bibliográfica