Religion in der postkonfessionellen Gesellschaft: ein Beitrag zur sozialwissenschaftlichen Theorieentwicklung in der Religionsgeographie

Portada
Franz Steiner Verlag, 2005 - 366 páginas
In modernen Gesellschaften unterliegt Religion einem bemerkenswerten Gestaltwandel: mit der traditionellen aKonfessionszugehorigkeito kann sie nicht mehr gleichgesetzt werden - sie muss deshalb neu konzeptionalisiert werden. Dieser komplexe Transformationsprozess der Religion auf dem Weg in die postkonfessionelle Gesellschaft hat auch eine raumliche Dimension. Religionsgeographische Analysen konnen somit maageblich dazu beitragen, konkurrierende theoretische Modelle, die zur Erklarung dieses religiosen Wandels entwickelt wurden, einer systematischen Pruefung zu unterziehen. In diesem Buch werden aktuelle theoretische Konzepte aus Geographie, Soziologie und Religionswissenschaft zusammengefuehrt und weiterentwickelt, um ein paradigmatisches Fundament einer Religionsgeographie moderner Gesellschaften zu legen. Empirische Analysen zur Astrologie dienen zur Illustration von Umsetzungsmoglichkeiten im Rahmen eines konkreten Forschungsprogramms. ein aa hervorragende[r] Uberblick ueber die Entwicklung der Religionsgeographieao Die Erde aWer sich mit Fragen im weiteren Feld raumlicher Erscheinungen von Religion befasst, wird an einer gruendlichen Lektuere und Auseinandersetzung nicht vorbeikommen.o Erdkunde .

Dentro del libro

Comentarios de la gente - Escribir un comentario

No encontramos ningún comentario en los lugares habituales.

Contenido

Einführung und Problemstellung
9
Was bezeichnen wir als Religion?
16
Was passiert mit Religion in der Moderne?
59
Anforderungen an eine Religionsgeographie
191
logischen Position der Geographie
217
der Religionsgeographie
234
Beispiel einer empirischen Umsetzung
272
Literatur
326
Derechos de autor

Otras ediciones - Ver todas

Términos y frases comunes

Información bibliográfica