Archivalische Zeitschrift

Portada
Franz von Löher
Theodor Ackermann, 1880
 

Páginas seleccionadas

Otras ediciones - Ver todas

Términos y frases comunes

Pasajes populares

Página 209 - Deo propicio prosperan ac tibi exinde a Deo perennis vite premium et a nobis condigna proveniat actio gratiarum. Datum Rome apud Sanctum Marcum Anno Incarnationis Dominice Millesimo quingentesimo quinquagesimo quarto pridie Nonas Julii Pontificatus nostri Anno Quinto '. 1 Авен.
Página 169 - So nym [*] czynober als vil du wild vnd reib in auf ainem reibstain mit wasser gar wol vnd wann du es gereibst das es nachent trucken ist auf dem stain so nym iij tropfen ains totters auf den stain vnd nym dann das ander wasser das aus den ayrklar gemacht ist vnd tü das von dem stain.
Página 319 - Monarchie, oder der obersten Verwaltungsbehörden Oesterreichs oder Ungarns oder von einer sonstigen staatlichen oder kirchlichen höheren Verwaltungsbehörde ausgestellt oder beglaubigt sind, bedürfen keiner weiteren Beglaubigung. Die beiden vertragenden Theile werden sich die hier in Betracht kommenden Behörden , sowie die sich hierauf beziehenden Aenderungen der Behörden bekannt geben.
Página 209 - Cum itaque, fili carissime, sit virtutis opus dei ministros benigno favore prosequi, ac eos verbis et operibus pro regis eterni gloria venerari...
Página 173 - ... postea tere bene in lapide, et depone in concham. et super funde aquam. et contere insimul. et mitte ad horam residere. deinde aquam superiorem effunde. et hoc fac tarn diu donec sal et acetum recedant de auro.
Página 320 - Urkunden, welche von Civil» oder Militärgerichten in streitigen oder nicht streitigen bürgerlichen Angelegenheiten und in Strafsachen ausgestellt werden, bedürfen, wenn sie mit dem Amtssiegel versehen sind, keiner Beglaubigung. Ausfertigungen deutscher lriegs-, stand- oder spruchgerichtlicher Erkenntnisse müssen durch das zuständige Militärgericht beglaubigt werden.
Página 319 - Aenderungen der Behörden bekannt geben. Die von einer anderen, als den eben aufgezählten Behörden ausgestellten oder beglaubigten Urkunden bedürfen der Beglaubigung von Seiten derjenigen unter den genannten Behörden, welcher die ausstellende Behörde untergeordnet ist. Jedoch behält es in Betreff der...
Página 185 - ... den Sitz.-Ber. d. Wiener Akad. 54, 264. 3) Archaeologia 24, 49. 4) Mabillon, Analect. p. 438. richtige Haltung der Feder. Othlon, ein berühmter Schreiber des elften Jahrhunderts, erzählt aus seiner Kindheit, dafs er sich als Schulknabe in Tegernsee zuerst ohne Lehrer im Schreiben versucht habe. Qua de re contigit, ut pennam ad scribendum inrecto usu retinere consuescerem, nee postea ab ullo docente super hoc corrigi valerem.
Página 210 - ... in spiritualibus et temporalibus plenarie committendo, prout in nostris inde confectis literis plenius continetur.
Página 176 - ... es sten vnd waichen vber nacht, an dem margen sol man dy varb zw dem l'eur setzen, vnd sol sy rüren an vnderlasz.

Información bibliográfica